Sachkundige Beratung durch AL Augsburger Leasing

Für Industrie-Unternehmen stellt die AL Augsburger Leasing AG einen kompetenten Partner dar. Das Finanzdienstleistungsunternehmen nach deutschem Kreditwesengesetz (KWG) realisiert Projekte in ganz Deutschland. Es erarbeitet gemeinsam mit Kunden individuelle, bilanzneutrale, steueroptimierte und ertragsorientierte Finanzierungslösungen. Bei ihrer Arbeit konzentriert sich die AL Augsburger Leasing auf zwei Geschäftsfelder: Höhere Produktionseffizienz und nachhaltige Energieeffizienz. Durch große Beratungs-Kompetenz erschließt der Finanzdienstleister Synergie-Effekte. Davon profitieren alle Partner. Als Corporate Network Finance Gesellschaft garantiert die AL Augsburger Leasing einen verantwortungsvollen Umgang mit den Geldmitteln von Auftraggebern. Außerdem verfolgt sie stets nachhaltige Resultate.

 Das Finanzdienstleistungsinstitut ist zugelassen und beaufsichtigt durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Auf der Unternehmenswebsite sowie auf www.leaseback.center und www.kernkraftfrei.de informiert die Leasing-Gesellschaft über die eigenen Dienstleistungen.

Nachhaltige Finanzdienstleistungen

Auf dem Geschäftsfeld der Erneuerbaren Energien verfügt die die AL Augsburger Leasing über langjährige Erfahrung. Sie bietet Kunden Konzepte im Bereich des Energie-Contractings. Dieses sorgt für geringere Energiekosten und gewährleistet Versorgungssicherheit. So bringt das Finanzdienstleistungsunternehmen beispielsweise Geldmittel für mobile Blockheizkraftwerke in Containerbauweise auf. Ebenso gehören Leasing-Möglichkeiten von Solaranlagen, Windrädern und Windparks zum Dienstleistungssortiment der AL Augsburger Leasing, welche eine kernkraftfreie Zukunft ermöglichen. In einer weiteren Partnerschaft mit einem Energielogistiker stellt der Finanzdienstleister Leasingnehmern Steuerungsboxen zur Verfügung. Diese dienen der Vermarktung der Regelleistungen von Biogas-Anlagen. Sie tragen sich aus den höheren Erträgen ab.

Faires Sale and Leaseback von AL Augsburger Leasing

Unternehmer kennen die Situation, Kapitalengpässe überwinden zu müssen. Die AL Augsburger Leasing AG zeigt Kunden mit Sale and Leaseback eine intelligente Methode der Kapitalbeschaffung auf. Diese Sonderform des Leasings stellt eine gute Alternative zur Aufnahme eines Kredits dar. Durch sie erreichen Unternehmen zügig eine höhere Liquidität. Es entsteht Spielraum für die Finanzierung neuer Projekte. Zusätzlich sparen Leasingnehmer Zinsen für Fremdkapital und stärken die eigene Unabhängigkeit gegenüber Banken. Des Weiteren wirkt sich das freigesetzte Kapital nicht auf die Bilanz eines Unternehmens auf.

Die AL Augsburger Leasing AG verfügt über großen Sachverstand im Bereich Sale and Leasebacks. Mit asset2equity bietet sie ein markenrechtlich geschütztes, klar definiertes Angebot speziell für die Industrie. Faire Bedingungen, Sicherheit und Nachhaltigkeit zeichnen dieses Sale and Leaseback-Programm aus. Durch ihre langjährige Erfahrung hat die Augsburger Leasing das richtige Gespür für Leasingobjekte entwickelt: Nach einer realistischen Bewertung findet sie stets einen angemessenen Kaufpreis für alle Arten von Wirtschaftsgütern. Gemeinsam mit dem Kunden legt der Finanzdienstleister die weitere Nutzung des veräußerten Vermögenswertes fest. Höhe und Laufzeit von Leasingraten innerhalb des Sale and Leaseback-Modells stimmt AL Augsburger Leasing mit Partnern individuell ab. Aufgrund von privatem Investorenkapital bietet sie eine hohe Bonität. Durch die sicheren Arbeitsprozesse der AL Augsburger Leasing bleibt wichtiges Realkapital von Unternehmen stets geschützt.